2018-02-26
http://w3.windmesse.de/windenergie/news/27374-dtu-danemark-sintef-norwegen-partnerschaft-offshore-forschung-windenergie

Meldung von Windmesse.de

List_windmesse_logo_pos

Zum Branchenprofil von


Gemeinsame Forschung: Norwegen und Dänemark vernetzen sich

Um die Entwicklung der Offshore-Windenergie weiter zu fördern, schließen sich zahlreiche Forscher aus Dänemark und Norwegen zusammen.

Bild: DTU Bild: DTU

Die Abteilung für Windenergie der Technischen Universität Dänemark und die unabhängige norwegische Forscherorganisation SINTEF haben eine Übereinkunft unterzeichnet, um sich besser zu vernetzen. Gemeinsam wollen beide Forschergruppen künftig verstärkt verschiedene Aspekte der Offshore-Windenergie voranbringen, darunter die Offshore-Netzentwicklung, die Windparksteuerung und eine Verbesserung der Gründungselemente für Offshore-Windenergieanlagen.

Mit der Partnerschaft konzentrieren sich die Parteien auf die industriellen Herausforderungen für die Offshore-Windenergie und möchten einen gemeinsamen Ansprehpartner für die Forschung und Entwicklung stellen. Dies ist notwendig, um bessere und kostengünstigere Lösungen zu entwickeln.

Peter Hauge Madsen, Abteilungsleiter der DTU Wind Energy, sagt darüber: „Die Partnerschaft ist ein großer Schritt in die richtige Richtung. Sie verpflichtet uns zur Zusammenarbeit und Koordination in einigen wichtigen Bereichen. Gleichzeitig erhalten wir einen gemeinsamen Fahrplan für die Forschung in den drei ausgewählten Bereichen. Es besteht kein Zweifel, dass die internationale Zusammenarbeit in Zukunft noch wichtiger werden wird, und deshalb sind wir froh und stolz, dass wir diese Kooperation mit SINTEF abschließen können, die über starke Kompetenzen und Aktivitäten im Bereich der Offshore-Windenergie verfügt."

Auch in Norwegen begrüßt man die Partnerschaft, die explizit nicht ausschließt, dass es künftig weitere Vereinbarungen mit anderen Partnern geben könnte. John Olav Tande, Chief Researcher und Research Director bei SINTEF Energy erklärt: "Wir kennen die DTU aus vielen gemeinsam erfolgreichen Projekten rund um die Windkraft und gehen nun einen natürlichen nächsten Schritt, um die Zusammenarbeit weiter auszubauen. Ich bin stolz und zufrieden mit der Vereinbarung, die wir mit der DTU Wind Energy geschlossen haben, und freue mich auf die weitere Zusammenarbeit. DTU ist ein weltweit führendes Unternehmen im Bereich der Windenergie. Gleichzeitig verfügen wir aber auch über eine starke Kompetenz auf diesem Gebiet, was bedeutet, dass wir durch die Partnerschaft ein besseres Ergebnis erzielen und der Industrie zugute kommen können.“

Autor:
Windmesse Redaktion
Email:
presse@windmesse.de
Keywords:
DTU, Dänemark, SINTEF, Norwegen, Partnerschaft, offshore, Forschung, Windenergie



Alle Meldungen Von Windmesse.de

List_windmesse_logo_pos

Meldungen im Archiv


Thematisch passende Windmesse.de Mitglieder im Branchenverzeichnis

  • Newlist_ul_dewi_logo
  • Newlist_bmulogo_de
  • Newlist_logo.overspeed
  • Newlist_stiftung_offshorewind
  • Newlist_logo.lwea
  • Newlist_abp_de
  • Newlist_logo.ost
  • Newlist_logo.aon
  • Newlist_rts_wind_ag_logo_652x312px
  • Newlist_agow_logo
  • Newlist_logo.heliservice
  • Newlist_logo.awea
  • Newlist_senvion-logo
  • Newlist_logo.gwec
  • Newlist_logo
  • Newlist_enova_logo
  • Newlist_ela_logo
  • Newlist_fachagentur_land_logo
  • Newlist_logo.tuev-sued-offshore
  • Newlist_zsw_logo
  • Newlist_logo.wengmbh

Mehr Ergebnisse



Stichwortsuche

© smart dolphin Gmbh 1999 - 2018 | Impressum | Wir über uns | 16. Windmesse Symposium 2018 | Windmesse Redaktion | Wiki