List_logo.siemens

Mehr Infos und News zur Firma


Siemens uebernimmt AN Windenergie GmbH

Ausbau des Windenergie-Geschäftes in Deutschland

Siemens Power Generation (PG) baut mit der Übernahme der AN Windenergie GmbH, Bremen, seine Präsenz im wachsenden Windenergiegeschäft weiter aus. Eine Übernahmevereinbarung wurde am 2. November 2005 mit den bisherigen Eigentümern der Gesellschaft unterzeichnet. Die Genehmigung des Bundeskartellamtes liegt bereits vor, so dass die Übernahme noch im laufenden Quartal abgeschlossen werden kann. Über den Kaufpreis wurde Stillschweigen vereinbart.

AN Windenergie beschäftigt rund 200 Mitarbeiter. In Deutschland hat das Unternehmen bislang 1.300 Anlagen mit einer Gesamtleistung von etwa 1.300 Megawatt (MW) installiert. Das Unternehmen verkauft und wartet Anlagen bis zu einer Leistung von 3,6 MW je Einzelmaschine. AN Windenergie war seit 1989 der exklusive Vertriebs- und Servicepartner von Bonus Energy und ist seit der Übernahme des dänischen Windkraftunternehmens durch Siemens im Dezember 2004 fuer Siemens Wind Power tätig.

Deutschland ist vor allem im Hinblick auf den künftigen Offshore-Markt weltweit einer der wichtigsten Märkte. "Bislang hat Siemens den deutschen Windkraftmarkt über AN Windenergie bedient", erklärte Andreas Nauen, Leiter des Geschäftsgebietes Wind Power der Siemens Power Generation. "Mit der Übernahme dieses Unternehmens wollen wir unseren Marktanteil in Deutschland weiter ausbauen."


Der Bereich Power Generation (PG) der Siemens AG ist eines der führenden Unternehmen im internationalen Kraftwerksgeschäft. Im Geschäftsjahr 2004 (30. September) erzielte Siemens PG einen Umsatz von rund 7,5 Mrd. EUR und erhielt Aufträge in einem Umfang von 9,2 Mrd. EUR. Das Bereichsergebnis betrug 961 Mio. EUR. Siemens PG beschäftigte zum 30. September 2004 weltweit rund 30.900 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.

Quelle:
Siemens AG
Email:
pg_press@pg.siemens.com



News

Stichwortsuche